RSS Feed abonnieren

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) hat eine erste grobe Schätzung über die Höhe der versicherten Schäden, welche allein durch die Überschwemmungen Mitte Juli in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verursacht wurden, veröffentlicht.

Das Bundessozialgericht hat jüngst erklärt, unter welchen Voraussetzungen die Arbeitsagentur, auch Jobcenter genannt, dazu verpflichtet ist, einem Bezieher von Arbeitslosengeld II (Hartz VI) die Kosten einer Privathaftpflicht-Versicherung zu erstatten.

Eine aktuelle amtliche Statistik belegt, dass die Bürger hierzulande statistisch gesehen zwar noch immer älter werden, doch der Anstieg der Lebenserwartung ist im Vergleich zu den Vorjahren nur noch geringfügig.

Wo man seinen Wagen eher beruhigt abstellen kann und wo das Diebstahlrisiko besonders groß ist, zeigt die aktuelle Polizeiliche Kriminalstatistik. Sie belegt je nach Region deutliche Verbesserungen, aber auch massive Verschlechterungen beim Diebstahlrisiko.

Die Mehrheit der Bürger träumt davon, ihren Arbeitsplatz vor dem offiziellen Rententermin auf Nimmerwiedersehen zu verlassen. Für die Finanzierung hat fast jeder Vierte Vorsorge getroffen.

Welche Konsequenzen es haben kann, wenn man nach einem Verkehrsunfall, bei dem der eigene Pkw beschädigt wurde, Schadenansprüche an den Unfallverursacher stellt, dabei aber mögliche Vorschäden am Auto nicht angibt, belegt ein Gerichtsurteil.

Die Reisezeit wird in diesem Jahr anders verlaufen als sonst. Die Bürger haben sich mit den Einschränkungen aufgrund von Covid-19 arrangiert. Aber sie haben auch Konsequenzen gezogen, zeigt eine aktuelle Umfrage zum Reiseverhalten.

Experten verdeutlichen, wann Alkoholgenuss eine Gefahr für die eigene Gesundheit sowie unter Umständen auch für das Leben anderer sein kann.

Mehrere Sturmtiefs haben bereits in diesem Jahr in Deutschland immense Schäden angerichtet, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. kürzlich mitteilte.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Liquidität der gesetzlichen Rentenversicherung weiter verringert. Es wird auch eine Anhebung des Beitragssatzes für die gesetzliche Rentenversicherung ab 2023 nicht ausgeschlossen. Dennoch sehen die Verantwortlichen auch eine positive Entwicklung.

Letztes Jahr ist die Anzahl der Verkehrsunfälle gegenüber dem Vorjahr gesunken. Dies gilt auch für schwere Unfälle im Straßenverkehr, bei denen Personen verletzt oder getötet wurden. Eine Statistik zeigt zudem, was am häufigsten zu schweren Unfällen mit Personenschäden geführt hat.

Eine jüngst vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales veröffentlichte Rentenstatistik verdeutlicht, wie viele Senioren eine oder mehr gesetzliche Rentenarten ausbezahlt bekommen. Sie zeigt zudem, dass Frauen in allen Fällen im Schnitt deutlich weniger Rente erhalten als Männer.

Beim Ausfall des eigenen Einkommens würde vielen der finanzielle Atem ausgehen. Dennoch hat die Mehrheit der Berufstätigen keine entsprechende Vorsorge, wie eine Umfrage zeigt.

Das Statistische Bundesamt hat vorläufige Sterbefallzahlen für das Jahr 2020 veröffentlicht und zeigt, welche Leiden für die Mehrzahl der Todesfälle verantwortlich waren.

In einem Gerichtsverfahren wurde geklärt, wer dafür haften muss, wenn ein Hundebesitzer seinen Hund an der Leine festhält, während dieser sich mit einem freilaufenden Hund balgt, und der Hundehalter deswegen stürzt und sich dabei verletzt.

Die jüngsten Daten der Deutschen Rentenversicherung belegen, dass sich Eltern für den Fall ihres vorzeitigen Ablebens nicht allein auf die gesetzliche Waisenrente für die finanzielle Hinterbliebenen-Absicherung ihrer Kinder verlassen sollten.

Nach der neuesten Statistik des Bundesministeriums für Gesundheit hat sich die Anzahl der Pflegebedürftigen weiter erhöht. Das Ministerium hat darüber hinaus Berechnungsergebnisse zur Eintritts-Wahrscheinlichkeit einer Pflegebedürftigkeit je nach Alter veröffentlicht.

Vor Kurzem hat das Statistische Bundesamt neueste Daten über die Zahl der Erwerbstätigen im Rentenalter veröffentlicht. Tendenziell steigt der Anteil derjenigen, die auch nach dem 65. Lebensjahr erwerbstätig sind, deutlich.

Letztes Jahr wurden zwar weniger Pkws und andere Kraftfahrzeuge durch Sturm, Hagel und sonstige Naturrisiken beschädigt als im Vorjahr. Allerdings war die Schadenhöhe immer noch beträchtlich und wird allein durch die Schäden im Juni 2021 um rund das Doppelte überschritten.

Jedes Jahr steigt die Anzahl der Rentenbezieher, die für ihre Rentenbezüge Einkommensteuer zahlen müssen. Was ein Rentner diesbezüglich wissen sollte.

Eine aktuelle Statistik der Deutschen Rentenversicherung zeigt auf, dass letztes Jahr im Schnitt 654 Euro im Monat als gesetzliche Hinterbliebenenrente an Witwen und Witwer ausbezahlt wurden. Witwer erhielten sogar deutlich weniger.

Bei Außentemperaturen von 30 Grad Celsius und mehr sind vor allem Geräte, die mit einem Akku mit Energie versorgt werden, gefährdet. Mit ein paar Handgriffen und einfachen Tricks lassen sich die Stromspender an heißen Tagen schützen.

Das erste Mal seit zehn Jahren gab es hierzulande keinen Zuwachs bei den Einwohnern. Dagegen stieg der Anteil der Älteren an der Gesamtbevölkerung weiter an. Damit hat sich auch das Durchschnittsalter weiter erhöht. Eine Entwicklung die auch die gesetzliche Rente betrifft.

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung moniert auf Grundlage eines Berichts der Patientenberatungs-Stelle nicht nur mehr Transparenz bei den gesetzlichen Krankenkassen an, damit Entscheidungen der Krankenkassen für die Patienten nachvollziehbarer werden.

Experten erklären, wie Bootseigentümer ihr Schiff absichern und im Falle eines Diebstahls die Fahndung erleichtern können.

Die Kluft zwischen den Kosten für Wohneigentum und regionalen Mieten wird immer größer. Bundesweit reicht die Spanne mittlerweile von zwölf bis 75 Jahresmieten, die Interessenten für Wohneigentum hinblättern müssen. Das zeigt eine aktuelle Analyse eines Finanzinstituts.

Einige Kfz-Versicherer bieten für den Urlaub eine zeitlich begrenzte Vollkaskoversicherung für das Auto an. In manchen Fällen kann es jedoch sogar preiswerter sein, einen solchen Rundumschutz für das ganze Jahr abzuschließen.

Inwieweit ein gesetzlicher Unfallschutz besteht, wenn ein Arbeitnehmer sich möglicherweise bei der Nahrungsaufnahme in der Kantine seines Arbeitgebers mit einem Krankheitserreger infiziert und dadurch krank wird, zeigt ein Gerichtsurteil.

Nicht nur Cabriofahrer, auch Diebe freut es, dass die Saison für das Fahren mit geöffnetem Dach wieder begonnen hat. Wer mit dem Cabrio unterwegs ist, solle daher einige Verhaltensregeln beachten.

Bei einer Scheidung werden nicht nur das aktuelle Hab und Gut aufgeteilt, sondern auch die Renten- und Altersversorgungs-Ansprüche, die man während seiner Ehezeit erworben hat. Je nachdem ändert sich für die Betroffenen nicht nur die Rentenhöhe.

Eine gesetzliche Krankenkasse zeichnet düstere Aussichten für die Finanzentwicklung. Sie befürchtet das größte Defizit in der Geschichte der gesetzlichen Krankenversicherung und den historisch größten Beitragssprung.

Wer unter Bluthochdruck leidet, hat ein erhöhtes Risiko für schwerste Folgeerkrankungen von Durchblutungsstörungen bis hin zum Herzinfarkt oder Schlaganfall. Das Tückische an einem zu hohen Blutdruck ist jedoch, dass er meist symptomlos ist.

Schiffsinhaber und auch Skipper sind bei einem Bootsunfall, einem Regattaschaden oder einem Malheur im Hafen hohen finanziellen Risiken ausgesetzt. Welche Absicherungslösungen davor schützen.

Ein aktueller Report zeigt, dass die Angst vor Einbrüchen hoch ist. Zudem belegt eine Statistik, dass alleine im vergangenen Jahr die Hausratversicherer wieder mehrere Hundert Millionen Euro infolge von Wohnungseinbrüchen als Schadensleistung an ihre Versicherungskunden ausbezahlt haben.

Für die meisten wäre die Diagnose „Demenz“ ein Schock. Zahlreiche Webportale und Broschüren von offiziellen Stellen geben Betroffenen, aber auch deren Angehörigen Tipps, die unter anderem im täglichen Leben den Umfang mit der Krankheit erleichtern sollen.

Die gesetzliche Unfallversicherung schützt in bestimmten Fällen hilfsbereite Personen, die helfen, wenn ein anderer sich in einer misslichen oder gefährlichen Situation befindet. Dies gilt unter anderem bei Pannen oder Unfällen – allerdings nicht für alle Fahrzeugarten.

Ein Finanzgericht hat in einem Gerichtsfall nicht nur verdeutlicht, unter welchen Umständen die Kosten für eine doppelte Haushaltsführung steuerlich geltend gemacht werden können, sondern auch, inwieweit diesbezüglich Ausgaben für die Einrichtung der Zweitwohnung steuermindernd sind.

Seit zwei Jahren bietet die deutsche Versicherungswirtschaft einen kostenlosen Test an, mit dem Unternehmen prüfen können, wie die Risikosituation in Bezug auf die Cybersicherheit ihrer eigenen Firma aussieht. Die Testergebnisse zeigen, dass in vielen Fällen noch Handlungsbedarf besteht.

Inwieweit ein zwölfjähriger Jugendlicher, der beim Aussteigen aus einem Bus unachtsam die Straße überquert und deswegen von einem Kraftfahrzeug überfahren wird, eine Teilschuld an dem Unfall erhält, zeigt ein vor Kurzem verkündetes Gerichtsurteil.

Ist man 18 Jahre alt geworden, sollte man prüfen, inwieweit ein ausreichender Versicherungsschutz für die täglichen Risiken zum Beispiel noch durch eine Absicherung bei den Eltern besteht, da anderenfalls schnell die finanzielle Existenz auf dem Spiel stehen kann.