Rekordhoch bei den Rentenzahlungen aus Lebensversicherungen

Eine aktuelle Statistik verdeutlicht, dass die Lebensversicherung weiter an Bedeutung für die finanzielle Absicherung des Ruhestandes gewinnt. Bereits heute werden von rund 2,5 Millionen Lebensversicherungs-Policen Renten an die jeweiligen Versicherungskunden ausbezahlt.

8.4.2019 (verpd) Die private Lebensversicherung ist ein wichtiger Bestandteil der notwendigen privaten Altersvorsorge. Wie Daten des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. belegen, ist von 2008 bis 2018 alleine die Höhe der Renten, die die Lebensversicherungen insgesamt im Jahr an ihre Kunden auszahlten, um knapp 60 Prozent gestiegen. Betrachtet man alle erbrachten Leistungen der Lebensversicherer wie Kapitalsummen und Rentenzahlungen, wurden in 2018 knapp 79 Milliarden Euro an Leistungen an die Kunden ausbezahlt.

Im vergangenen Jahr haben die deutschen Lebensversicherer die Rekordsumme von etwa 10,4 Milliarden Euro und damit rund drei Prozent mehr als im Jahr zuvor ausgezahlt. Dies teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) vor Kurzem mit. Daraus schlussfolgert der Verband, dass die private Rentenversicherung für die Alterssicherung in Deutschland weiter an Bedeutung gewonnen hat.

Dieser Betrag setzt sich zum einen aus rund acht Milliarden Euro laufenden Renten zusammen, die derzeit von rund 2,5 Millionen Lebens- und Rentenversicherungen ausgezahlt werden. Die restlichen circa 2,4 Milliarden Euro Rentenzahlungen stammen aus Zusatzversicherungen, die im Rahmen von Lebensversicherungen mitabgeschlossen wurden wie beispielsweise eine Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung.

78,8 Milliarden Euro Lebensversicherungs-Leistungen in 2018

Das Gesamtvolumen der Rentenzahlungen ist seit 2008 kontinuierlich angestiegen – insgesamt um etwa 60 Prozent. 2008 lag die ausgezahlte Summe noch bei 6,6 Milliarden Euro. Vier Jahre später waren es bereits über acht – und 2017 erstmals über zehn Milliarden Euro. Den Zuwachs führt der GDV unter anderem darauf zurück, dass die Anzahl der abgeschlossenen privaten und betrieblichen Rentenversicherungen, die nun zunehmend zur laufenden Auszahlung kommen, seit vielen Jahren ansteigt.

Der GDV betont zudem: „Nicht nur die Renten, sondern auch die ausgezahlten Leistungen insgesamt legten im vergangenen Jahr zu. Mit gut 78,8 Milliarden Euro stieg das Volumen im Vergleich zu 2017 um 2,5 Prozent. Pro Kalendertag zahlten die Lebensversicherer rechnerisch 216 Millionen Euro an ihre Kunden aus.“ 2017 bestanden bereits über 67 Millionen Lebensversicherungs-Verträge wie klassische Lebens- und private Rentenversicherungen, die zum Großteil erst noch zur Auszahlung kommen werden.